Vibrationsplatte Test » Produktvergleiche & Empfehlungen 2019

Vibrationsplatten bzw. Vibrationstrainer sind längst kein Geheimtipp mehr. Durch die vielseitigen und individuellen Einsatzgebiete findet man Vibrationsgeräte heute in Fitnessstudios, Wellness- und Beauty-Centern, Arztpraxen und beim Physiotherapeuten. Aber auch bei Profi- und Hobby-Sportlern oder einfach nur gesundheitsbewussten Menschen - jeden Alters - erfreuen sich Vibrationsplattentrainer immer größerer Beliebtheit. Auf Vibrationsplatte Test wollen wir Ihnen einen übersichtlichen, aussagefähigen und nicht zuletzt unabhängigen Vergleich der beliebtesten Vibrationsplatten anbieten, um Ihnen einen schnellen Überblick über aktuelle Markenmodelle zu verschaffen und Ihnen so bei Ihrer Kaufentscheidung zu helfen. Dabei sind wir bemüht, immer die aktuellsten Vibrationstrainer bzw. die neueste Generation mobiler und stationärer Vibrationsgeräte in unseren Produktvergleichen aufzuführen und so faktenbasierte Kaufempfehlungen für unsere beiden (je Kategorie) Vibrationsplatte Testsieger aussprechen zu können. Bei uns erfahren Sie auch alles über die Messeneuheiten vom März 2019: Absolute Highlights sind die 4D-Vibrationsplatten von Sportstech [Sportstech VP400] und von die [Bluefin 4D] von Bluefin Fitness.

Sollten Sie keine weiteren Informationen zu Vibrationsplatten und Vibrationstraining benötigen, können Sie auch direkt zu unseren Vergleichstabellen springen. Hier werden Ihnen anhand von Produktvergleich und Preisvergleich unsere Empfehlungen aus unserer Bestenliste für Vibrationsplatten 2019 vorgestellt; der jeweilige Vergleichstest stellt Ihnen je einen Testsieger und einen Preis-Leistungs-Sieger vor:

Vergleich Vibrationsplatte ohne Säule

Vibrationsplatten ohne Säule

Im Test: Hier wurden die Modelle Bluefin 4D, Sportstech VP300, Sportstech VP400, Maxxus Lifeplate 4.0, Maxxus Lifeplate 3.1, Skandika Home Vibration Plate 300, Skandika Home Vibration Plate 500, Skandika Vibration Plate 600, Skandika Vibration Plate 900 Smart, VITALmaxx, Mediashop Vibro Shaper, Genius Vibro Xtreme, Pearl WBV-199.OE und Maxxus Lifeplate 1.0 in den Vergleich einbezogen.

Vergleich Vibrationsplatte mit Säule

Vibrationsplatten mit Säule

Im Test: Hier wurden die Modelle Maxxus Lifeplate 5.1, Maxxus Lifeplate 4.1, Maxxus Lifeplate 7.0, Body Cult VIP 5500 Pro, Skandika Studio Vibration Plate 700, Skandika Vibration Plate 1400 Plus, MOVIT Vitality Fit 2.0 und Crazy Fit Massage in den Vergleich einbezogen.

Was ist eine Vibrationsplatte

Sportstech VP300
Vergleichstabelle » Sportstech VP300

Vibrationsplatten bzw. Vibrationstrainer - englisch auch Vibration Plate oder Vibrationboard sind allgemein gesprochen vibrierende Sportgeräte. Vibrationsgeräte (seltener auch als Rüttelplatte oder gar Schüttelplatte und Vibrationsbrett bezeichnet) sind in der Gesundheits- und Fitness-Branche angekommen, wobei die Akzeptanz dieser heute entsprechend herkömmlicher Fitness-Geräte wie Cross-Trainer, Laufband & Co ist. Das liegt nicht zuletzt daran, dass medizinische Tests und zahlreiche Studien die Wirksamkeit des Trainings mit einer Vibrationsplatte bestätigen. Darüber hinaus gibt es zwischenzeitlich zahlreiche Rezensionen, Erfahrungsberichte und Testberichte von Nutzern, die über einen längeren Zeitraum eine Vibrationsplatte getestet haben und gute Erfahrungen mit dem Vibrationstraining gemacht haben.

Im Zusammenhang mit Vibrationsplattentraining liest man häufig den Begriff "WBV" - dies steht für "Whole Body Vibration") und heißt ins Deutsche übersetzt "Ganzkörpervibration". Des Weiteren werden die Begriffe "Beschleunigungstraining", "Schwingungstraining" oder "stochastisches Resonanztraining" verwendet (vgl. Begriffsklärung "Vibrationstraining" WikipediaVerweis auf Wikipedia, 2019).

Diverse Übungen auf einer Vibrationsplatte verbessern - je nach eingestellter Vibrationsfrequenz - das Muskelgewebe und den Muskeltonus. Durch die verbesserte Durchblutung und Aktivierung des Stoffwechsels werden die Muskeln schneller mit Nährstoffen versorgt und können so schneller regenerieren. Ausdauer, Flexibilität und Mobilität werden gesteigert; Körpergewicht wird reduziert. Vibrationsplattentraining ermöglicht 90 Prozent aller Muskeln anzusprechen. Durch die Vibrationen wird auch die Tiefenmuskulatur beansprucht, welche für die Stabilisierung des Körpers zuständig ist. Bei anderen Trainingsmethoden sind nur etwa 60 Prozent der Muskeln aktiv trainierbar.

Doch nicht nur die Muskulatur ist Nutznießer des Trainings mit einer Vibrationsplatte; auch Haut und Knochen können davon profitieren. Nachweislich wird durch das Training auf einer Vibrationsplatte das Knochengewebe gestärkt und Osteoporose sowie Gelenkschwund entgegengewirkt. So wirken die gleichmäßigen Vibrationen einer Vibrationsplatte wie eine Massage des Bindegewebes, reduzieren so Orangenhaut und unschöne Fettpolster.

Kurz gesagt: Begriff & Synonyme
  • Vibrationsplatte
  • Vibrationstrainer
  • Vibrationsplattentrainer
  • Vibrationsgerät
  • Vibration Plate
  • Vibraboard
Kurz gesagt: Positive Wirkung auf ...
  • Muskelgewebe / Muskeltonus
  • Muskelausdauer / Muskelkraft
  • Durchblutung / Stoffwechsel
  • Beweglichkeit
  • Knochen
  • Bindegewebe

Für wen empfiehlt sich das Training mit einer Vibrationsplatte

Vibrationsplattentraining Frau

Auch wenn die Technologie der Vibrationsplatte ihren Ursprung in der Raumfahrt hat, ist die Bedienung heute sehr einfach und für jedermann entsprechend leicht zu erlernen. Eine Trainingseinheit mit einer Vibrationsplatte dauert ca. 15 Minuten - damit ist es nicht nur effektiv, sondern auch zeitlich hocheffizient! Zudem beansprucht ein Vibrationsplattentrainer im Verhältnis zu Cross- oder Ellipsentrainern wenig Platz.

Vibrationsplatten unterstützen Hobby- und Profisportler bei der Aufwärmphase und der Aktivierung aller Muskelgruppen vor dem Sport, beim Muskelaufbau während des Sports und zur Muskelentspannung nach der sportlichen Betätigung - gerade letzteres ist ausschlaggebend für eine schnelle Muskelregeneration. Muskelkater ade! Die Bauch-, Nacken- und Rückenmuskulatur profitiert laut Studien dadurch am meisten.

Vibrationsplattentraining Mann Frauen haben mit einem Vibrationstrainer jetzt einen Partner bei der (indirekten) Bekämpfung von Cellulite, da zum einen das Bindegewebe in Bauch, Beine und Po gezielt stimmuliert werden und zum anderen das Training mit einer Vibrationsplatte das Körpergewicht reduzieren kann. So wirkt sich das Vibrationsplattentraining auch positiv auf ungewollte Fettpolster an Problemzonen aus. Auch Muskelgruppen im Unterleib werden angesprochen. Harninkontinenz oder Gebärmuttersenkung (nur unter medizinischer Aufsicht und Anleitung!) können durch das Training mit einer Vibrationsplatte und unterstützendem Beckenbodentraining therapiert werden.

Im Allgemeinen lässt sich zudem festhalten, dass Vibrationstrainer auch gerade für ältere Menschen geeignet sind. Osteoporose-Prävention, Knorpelabbau und Unterstützung bei Meniskus- sowie Arthrose-Beschwerden und Krampfadern seien hier nur einige von vielen Vorzügen. Schmerzpatienten, die Schmerzen am Skelettsystem haben, können durch die Nutzung einer Vibrationsplatte Linderung erfahren (Vibrationstherapie), da durch das Vibrationstraining vermehrt Calcium in den Knochen eingelagert und darüber hinaus stützende Muskulatur aufgebaut wird. Zudem kann durch die Reduzierung von Körpergewicht das Skelettsystem entlastet werden.

Menschen mit fortgeschrittener Osteoporose, künstlichen Gelenken oder Herzschrittmacher sowie bei Schwangerschaft und Wundheilungsprozessen raten wir von Übungen auf einer Vibrationsplatte ab. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben oder Fragen zu Kontraindikationen, halten Sie in jedem Fall Rücksprache mit Ihrem Arzt, ehe Sie mit dem Training beginnen.

Tipp: Für ein optimales Training empfehlen wir eine geeignete Trainingsanleitung - im Bestfall mit DVD- oder Blu Ray. Als Pflichtlektüre zum Thema Training mit einer Vibrationsplatte sehen wir das Buch "Handbuch Vibrationstraining: Schwingen Sie mit" von Marco Beutler.

Kurz gesagt: Zielgruppen
  • Hobbysportler & Profisportler
  • Frauen & Männer
  • ältere Menschen
Kurz gesagt: Unterstützend bei ...
  • Muskelaktivierung
  • Muskelentspannung
  • Muskelregeneration
  • Fettverbrennung
  • Cellulite
  • Osteoporose-Prävention
  • Meniskus- u. Arthrose-Beschwerden
! Kurz gesagt: Gegenanzeigen
  • fortgeschrittene Osteoporose
  • künstliche Gelenke
  • Schrittmacher
  • Schwangerschaft
  • Wundheilungsprozesse
  • Entzündliche Prozesse
  • Krankheit / Schwindel / Übelkeit

Welche Arten von Vibrationsplatten gibt es

Vibrationsplatte Bauart
Vibrationsplatte ohne / mit Säule (Skandika)

Der Unterschied, welcher sofort ins Auge fällt, ist die Bauart der Vibrationsplatte. Zum einen gibt es Vibrationstrainer in der Kompaktbauweise. Der Korpus dieser Vibrationsplatten hat in etwa die Dimensionen eines Druckers oder eines Trolleys. Diese kompakten Vibrationsplatten bestehen im Wesentlichen nur aus dem Elektromotor / -motoren und der gefederten Trainingsfläche sowie einer Steuerungseinheit mit (zumeist) einem Display. Zur besseren Bedienbarkeit der Vibrationsplatte während des Trainings gehört bei fast jedem Vibrationsplatten-Hersteller eine Fernbedienung mit zum Lieferumfang. Zudem werden Haltegriffe mit Gummizügen angeboten (die häufig auch im Lieferumfang enthalten sind), welche links und rechts an der Vibrationsplatte befestigt werden und mit welchen das Trainieren der Arme möglich wird. Die Vorteile dieser Bauart sind neben der platzsparenden Stellfläche, der günstigere Preis und die Möglichkeit des einfachen Verstauens.
Die zweite Bauart wird bei Vibrationsplatten mit (Trainings-) Säule repräsentiert. Diese Vibrationsplatten haben eine feste Säule mit Haltegriffen und (im Normalfall) einem zweiten Display / Steuereinheit, welches im Stehen einzusehen und zu bedienen ist. Das andere Display befindet sich am unteren Teil der Säule, damit man bei Trainingsübungen, welche im Knien oder Liegen durchgeführt werden, einen Überblick der Trainingseinstellungen hat und diese verändern kann ohne aufstehen zu müssen. Ein Vorteil dieser Vibrationsplatte ist die bessere Standfestigkeit während des Trainings, da man sich an den Haltegriffen festhalten kann. Daneben bietet das zweite Display eine flexible Bedienbarkeit und leicht zugängliche Informationen über den Trainings- und Einstellungs-Status. Zumeist bieten sie auch einen größeren Funktionsumfang. Im Vergleich zu den Vibrationsplatten ohne Säule (Kompaktbauweise), sind diese Vibrationstrainer allerdings auch teurer. Zudem sind sie durch ihre Größe sperrig und sind eher für dauerhaftes Aufstellen gedacht.


"Shake ... Vibrate it!" - Vibrationsplatte in Aktion
Allen Vibrationsplatten gemein ist, dass sie auf den Körper einen Beschleunigungsreiz ausüben, welcher von diesem kompensiert werden muss. Die hierfür benötigte Bewegung wird durch einen oder mehrere Elektromotoren erzeugt (siehe Video). Vibrationsgeräte unterscheiden sich hierbei durch die Art und Weise ihrer Bewegung (Vibrationssystem), durch welche diese Beschleunigungsreize erzeugt werden. So gibt es das vertikale System, das 3D-System - respektive triaxiale System - und das Wipp-System (seitenalternierend oder oszillierend). Schauen wir uns die unterschiedlichen Vibrationsarten genauer an:

Vertikale Systeme haben eine starre Vibrationsfläche, die sich von unten nach oben bewegt. Hier werden Studien zufolge Muskelgruppen der transversalen Achse (Horizontale Achse oder Querachse) angesprochen. Diese Muskelgruppen ermöglichen Bewegungen betreffend der « Drehung um die eigene Längsachse ».

Anders verhält es sich bei 3D-Systemen, bei welchen sich die Vibrationsfläche zusätzlich horizontal bewegt. Bei diesem System werden demnach zu den transversalen Muskelgruppen auch die Muskeln stimuliert, die für sagittale Bewegungen (von vorne nach hinten verlaufend) und für Bewegungen in der Frontalebene (von links nach rechts und von oben nach unten verlaufend) benötigt werden.
Durch die Möglichkeit der uneingeschränkten Bewegung in allen drei Ebenen (engl. Planes) (transversal, sagittal und frontal) der Vibrationsplatten, die das 3D-Prinzip verwenden, ist der Trainingseffekt hier wesentlich höher als bei vertikalen Systemen.

Bei den beiden Wipp-Systemen (seitenalternierend / oszillierend) ist die Platte in ihrer Eigenbewegung nicht starr, sondern ermöglicht ein Gieren, Nicken (beides bei oszillierenden Wipp-Systemen) und Rollen (bei oszillierenden und seitenalternierenden Wipp-Systemen) des Trainierenden (ähnlich den Bewegungen eines Flugzeugs in der Luft). Das oszillierende System verspricht einen noch besseren Trainingseffekt, als vertikale und 3D-Systeme. Das seitenalternierende Wipp-System wird gemeinhin eher als "Wackeln" denn als "Vibrieren" empfunden. Wir empfehlen das 3D-System (triaxiale System) und das oszillierende Wipp-System, da diese den natürlichen Bewegungsablauf Ihres Körpers am besten nachempfinden. Die neuesten Modelle kompakter Vibrationsplatten werben mit einem 4D-System; dieses ist nach unserer Auffassung ein Allrounder mit zusätzlicher "Mikro-Schwingung" bzw. "Mikro-Oszillation", welche einer Massagefunktion gleich kommt und dem Begriff "Vibrationsplatte" (endlich) gerecht wird. "endlich" deshalb, weil viele Nutzer zu Recht bemängelten, dass ihre Vibrationsplatte eigentlich gar nicht vibriert. Das 4D-System sollte nun alle zufrieden stellen.

Jedes, auf Vibrationsplatte Test vorgestellte Vibrationsgerät, welches mehrere Bewegungsarten unterstützt, wird in den unten stehenden Vergleichstabellen mit einem Pluszeichen ("+") markiert - diese Geräte bieten Ihnen beim Training die meiste Flexibilität und Variabilität.

Es sei im Allgemeinen anzumerken, dass sich bei allen Systemen die jeweiligen Bewegungen (also der Hub bzw. die Amplitude) der Vibrationsfläche auf wenige Millimeter beschränken.

Tipp: Um Lautstärke und die Weitergabe der Vibrationen an den Fußbodenbelag (Parkett, Fliesen, etc.) zu reduzieren, empfehlen wir das Unterlegen von Vibrationsdämpfermatten, wie sie z.B. auch bei Waschmaschinen Verwendung finden.

Kurz gesagt: Unterschiede in ...
  • Bauweise
  • Vibrationssystem
  • Funktionalität
  • Funktionen
  • Ausstattung
  • Preis
Kurz gesagt: Vibrationssysteme
  • 4D-System (neuester Standard)
  • oszillierend
  • 3D-System
  • Vertikales System
  • seitenalternierend

Vibrationsplatte Test » Vergleichstabelle Vibrationsplatten (ohne Säule - Kompaktbauweise)

Produkt
Bezeichnung Bluefin 4D Sportstech VP400 Sportstech VP300 Maxxus Lifeplate 4.0 Maxxus Lifeplate 3.1 Skandika Home Vibration Plate 500 Skandika Vibration Plate 900 Smart
Unsere Empfehlung3 TESTSIEGER
Produktabbildung Bluefin 4D Sportstech VP400 Sportstech VP300 Maxxus Lifeplate 4.0 Maxxus Lifeplate 3.1 Skandika Home Vibration Plate 500 Skandika Vibration Plate 900 Smart
Unsere Bewertung1/2 ★★★★★ ★★★★★ ★★★★★ ★★★★ ★★★ ★★★ ★★★★
Preis EUR 489,00 EUR 489,00 EUR 389,00 EUR 249,00 EUR 199,00 EUR 229,00 -
Angebotsdetails
Angebotsseite
aufrufen
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
Produkteigenschaften
System 4D-System 4D-System oszillierend+ oszillierend+ oszillierend+ 3D-System (triaxial) 3D-System (triaxial)
Programme
autom. + indiv.
3 + 1 3 + 1 4 + 1 3 + 1 3 + 3 3 + 1 4 + 1
Anzahl Motoren 3 2 2 2 1 1 2
Stufen/
Frequenzen/
Hertz
6,4 - 40 Hz 6,4 - 40 Hz 5 - 15 Hz 35 - 52,3 Hz /
7,3 - 11,2 Hz
4 - 8,2 Hz 15 - 45 Hz 5 - 15 Hz
Amplitude (Hub) 0,0 - 13,0 mm 0,0 - 15,0 mm 0,0 - 10,0 mm 0,0 - 10,0 mm (High)
1,0 - 3,0 mm (Low)
10,0 mm 1,6 - 2,7 mm (High)
0,8 - 1,5 mm (Low)
0,0 - 10,0 mm (fix)
Trainingsfläche 69 x 42 cm
curved
69 x 42 cm
curved
80 x 45 cm 65,5 x 39 cm 68,5 x 40,5 cm 53 x 40 cm 72 x 40 cm
max. Körpergewicht 150 kg 130 kg 120 kg 100 kg 120 kg 120 kg 120 kg
inkl. Fernbedienung
Trainingsplan /
-anleitung /
-poster / -App
inkl. Trainingsbänder
Bluetooth /
A2DP-fähig
inkl. Trainings-DVD
Maße (L x B x H) 78 x 46 x 18.5 cm 78 x 46 x 18,5 cm 80 x 45 x 15 cm 75 x 46 x 14 cm 78,5 x 42,0 x 17,0 cm 56 x 50 x 20 cm 72 x 40 x 15 cm
Gewicht 19,0 kg 17,0 kg 23,0 kg 16,5 kg 16,9 kg 14,5 kg 23,0 kg

Fortsetzung Vergleichstabelle Vibrationsplatten (ohne Säule)

Produkt
Bezeichnung VITALmaxx Mediashop
Vibro Shaper
Genius
Vibro Xtreme
Pearl
WBV-199.OE
Maxxus Lifeplate 1.0 Skandika Vibration Plate 600 Skandika Home Vibration Plate 300
Unsere Empfehlung3 PREISTIPP
Produktabbildung VITALmaxx 07125 Mediashop Vibro Shaper Genius Vibro Xtreme Pearl WBV-199.OE Maxxus Lifeplate 1.0 Skandika Vibration Plate 600 Skandika Home Vibration Plate 300
Unsere Bewertung1/2 ★★★★ ★★★ ★★★ ★★★ ★★★ ★★★ ★★★
Preis EUR 134,99 EUR 184,98 EUR 209,70 EUR 129,95 EUR 149,00 EUR 143,73 -
Angebotsdetails
Angebotsseite
aufrufen
siehe Testbericht
[Klick auf Produkt]
Angebot und Testberichte: Mediashop Vibro Shaper Angebot und Testberichte: Genius Vibro Xtreme Angebot und Testberichte: Pearl WBV-199.OE Angebot und Testberichte: Maxxus Lifeplate 1.0 Angebot und Testberichte: Skandika Vibration Plate 600 Angebot und Testberichte: Skandika Home Vibration Plate 300
Produkteigenschaften
System oszillierend oszillierend oszillierend oszillierend 3D-System (triaxial) oszillierend 3D-System (triaxial)
Programme
autom. + indiv.
9 + 1 3 + 1 4 + 1 10 + 1 3 + 1 3 + 1 3 + 1
Anzahl Motoren 1 1 1 1 1 1 1
Stufen/
Frequenzen/
Hertz
0,3 - 30 Hz 7 -13 Hz 5 - 10 Hz 99 Stufen
(Hz: keine Angabe)
15 - 45 Hz 5 - 15 Hz 35 - 50 Hz
Amplitude (Hub) 0,0 - 10,0 mm 0,0 - 8,0 mm 1,0 - 15,0 mm keine Angabe 2,1 - 4,0 mm (High)
1,0 - 2,0 mm (Low)
0,0 - 12,0 mm (fix) 0,8 - 2,0 mm (fix)
Trainingsfläche 64 x 32 cm 62 x 38 cm 62 x 38 cm 62 + 34 cm 53 x 40 cm 73 x 34 cm 55 x 45 cm
max. Körpergewicht 120 kg 100 kg 120 kg 120 kg 100 kg 100 kg 120 kg
inkl. Fernbedienung
Trainingsplan /
-anleitung /
-poster / -App
inkl. Trainingsbänder
Bluetooth /
A2DP-fähig
inkl. Trainings-DVD
Maße (L x B x H) 68 x 40 x 16 cm 62,5 x 38,5 x 12 cm 64 x 45 x 12 cm 68 x 37 x 14 cm 56 x 50 x 20,5 cm 77,5 x 43,5 x 13 cm 68 x 58 x 17 cm
Gewicht 14,7 kg 13,8 kg 18,2 kg 16,0 kg 15,0 kg 16,5 kg 15,0 kg
Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr; die Reihenfolge der abgebildeten Produkte bildet nicht zwangsläufig die Rangfolge ab.

Details zu Testverfahren und Bewertung (für Vibrationsplatten ohne Säule)

Als Datenquellen dienen Produktanleitungen, Produktdatenblätter sowie frei zugängliche Produktinformationen der jeweiligen Hersteller und Händler. In der Vergleichstabelle werden die aufgeführten Modelle anhand ihrer Eigenschaften1 miteinander verglichen und bewertet2.
Für den Vergleich der Eigenschaft Stufen/Frequenzen/Hertz werden die Maximalfrequenz und die Differenz zwischen Maximal- und Minimalfrequenz bewertet2.
Für den Vergleich der Eigenschaft Trainingsfläche wird diese in Quadratzentimeter (LxB) bewertet2.
1)
Doppelt werden folgende Eigenschaften gewichtet:
Vibrations-System (seitenalternierend < vertikal < 3D-System < oszillierend < oszillierend+ < 4D-System), Anzahl Programme, variable Amplitude, max. Benutzergewicht, Trainingsfläche
Nicht in die Bewertung aufgenommen sind folgende, in der Tabelle dennoch aufgezeigte, Eigenschaften:
Abmessung, Gewicht, Preis (gilt nicht für den Preistipp)
2)
Punktevergabe bei absoluten, nominalen (ja/nein) Eigenschaften: ja=100 Punkte; nein=0 Punkte
Punktevergabe bei quantitativen, numerischen Eigenschaften: wertmäßig stärkste Ausprägung = 100 Punkte; schwächere Ausprägungen = anteilig-prozentuale Punkte im Verhältnis zur wertmäßig stärksten Ausprägung
3)
Anhand dieses Vorgehens werden folgende Titel vergeben:

  • Testsieger: Im Vergleich das Produkt, welches die meisten Gesamtpunkte (die beste Bewertung) aufweist. Hier wird der Preis nicht berücksichtigt.
  • Preistipp: Im Vergleich das Produkt, welches unter den verbleibenden (exklusive Testsieger) Produkten die beste Bewertung, bestehend aus Preis (40 % Gewichtung) und Gesamtpunkte (60 % Gewichtung), aufweist.

Vibrationsplatte Test » Vergleichstabelle Vibrationsplatten (mit Säule)

Produkt
Bezeichnung Maxxus Lifeplate 5.1 Maxxus Lifeplate 4.1 Maxxus Lifeplate 7.0 Body Cult VIP 5500 Pro Skandika Vibration Plate 1400 Plus MOVIT Vitality Fit 2.0 Crazy Fit Massage (@tec)
Unsere Empfehlung3 TESTSIEGER PREISTIPP
Produktabbildung Maxxus Lifeplate 5.1 Maxxus Lifeplate 4.1 Maxxus Lifeplate 7.0 Body Cult VIP 5500 Pro Skandika Vibration Plate 1400 Plus MOVIT Vitality Fit 2.0 Crazy Fit Massage (@tec)
Unsere Bewertung1/2 ★★★★★ ★★★★★ ★★★★★ ★★★ ★★★★ ★★★ ★★★
Preis EUR 1.299,00 - EUR 1.499,00 EUR 863,63 EUR 349,00 EUR 189,99 EUR 259,00
Produkteigenschaften
System 3D-System (triaxial) 3D-System (triaxial) 3D-System (triaxial) 3D-System (triaxial) oszillierend+ seitenalternierend seitenalternierend
Programme
autom. + indiv.
8 + 3 8 + 3 8 + 3 keine Angabe 3 + 1 3 + 1 3 + 1
Anzahl Bedienelemente 2 2 2 1 1 1 1
Anzahl Motoren 1 1 1 1 1 1 1
Leistung 700 Watt 700 Watt 350 Watt 800 Watt 400 Watt 200 Watt 500 Watt
Stufen/
Frequenzen/
Hertz
20 - 60 Hz 20 - 60 Hz 15 - 60 Hz 1 - 20 Hz Oszillierend: 5 - 15 Hz
3D-System: 15 - 40 Hz
6,3 - 13,2 Hz 6 - 15 Hz
Amplitude (Hub) 3,0 - 4,0 mm (High)
1,0 - 2,0 mm (Low)
3,0 - 4,0 mm (High)
1,0 - 2,0 mm (Low)
3,0 - 4,0 mm (High)
1,0 - 2,0 mm (Low)
0,0 - 7,0 mm 3D-System: 0,0-2,0 mm
oszillierend: 0,0-10,0 mm
0,0 - 10,0 mm 0,0 - 10,0 mm
Trainingsfläche 75 x 55 cm 69 x 46 cm 74 x 53 cm 54 x 38 cm 56 x 52 53,5 x 37,5 cm keine Angabe
max. Körpergewicht 180 kg 180 kg 180 kg 150 kg 120 kg 150 kg 150 kg
inkl. Trainingsbänder
inkl. Trainings-DVD
Maße (L x B x H) 90 x 87 x 167 cm 80 x 77 x 167 cm 127 x 89 x 155 cm 93 x 72 x 143 cm 56 x 52 x 114 cm 77 x 70,5 x 120 cm 73,5 x 69,5 x 122 cm
Gewicht 94,0 kg 60,0 kg 75,0 kg 49,0 kg 30,0 kg 37,0 kg 36,4 kg
Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr; die Reihenfolge der abgebildeten Produkte bildet nicht zwangsläufig die Rangfolge ab.

Details zu Testverfahren und Bewertung (für Vibrationsplatten mit Säule)

Als Datenquellen dienen Produktanleitungen, Produktdatenblätter sowie frei zugängliche Produktinformationen der jeweiligen Hersteller und Händler. In der Vergleichstabelle werden die aufgeführten Modelle anhand ihrer Eigenschaften1 miteinander verglichen und bewertet2.
Für den Vergleich der Eigenschaft Stufen/Frequenzen/Hertz werden die Maximalfrequenz und die Differenz zwischen Maximal- und Minimalfrequenz bewertet2.
Für den Vergleich der Eigenschaft Trainingsfläche wird diese in Quadratzentimeter (LxB) bewertet2.
1)
Doppelt werden folgende Eigenschaften gewichtet:
Vibrations-System (seitenalternierend < vertikal < 3D-System < oszillierend), Anzahl Programme, variable Amplitude, max. Körpergewicht, Trainingsfläche, Anzahl Bedienelemente
Nicht in die Bewertung aufgenommen sind folgende, in der Tabelle dennoch aufgezeigte, Eigenschaften:
Abmessung, Gewicht, Preis (gilt nicht für den Preistipp)
Gibt es "keine Angabe" zu einer Eigenschaft, wird vom minimalen Wert dieser Eigenschaft ausgegangen, welcher sich jeweils aus dem Vergleich ergibt.
2)
Punktevergabe bei absoluten, nominalen (ja/nein) Eigenschaften: ja=100 Punkte; nein=0 Punkte
Punktevergabe bei quantitativen, numerischen Eigenschaften: wertmäßig stärkste Ausprägung = 100 Punkte; schwächere Ausprägungen = anteilig-prozentuale Punkte im Verhältnis zur wertmäßig stärksten Ausprägung
3)
Anhand dieses Vorgehens werden folgende Titel vergeben:

  • Testsieger: Im Vergleich das Produkt, welches die meisten Gesamtpunkte (die beste Bewertung) aufweist. Hier wird der Preis nicht berücksichtigt.
  • Preistipp: Im Vergleich das Produkt, welches unter den verbleibenden (exklusive Testsieger) Produkten die beste Bewertung, bestehend aus Preis (40 % Gewichtung) und Gesamtpunkte (60 % Gewichtung), aufweist.